• World Of Karaoke Playbacks Kaufen - 519

Saarbrücken – Polizeikontrollen in der Saarbrücker Innenstadt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Saarbrücken -Saarbrücken (SL) – Im Laufe der vergangenen Nacht wurden von der Polizeiinspektion Saarbrücken – Stadt mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei und weiteren Polizeidienststellen in der Innenstadt von Saarbrücken intensive Personen­ und Fahrzeugkontrollen durchgeführt. Dabei waren auch Zivilfahnder in der City unterwegs.

Insgesamt 79 Polizeibeamte sorgten für ein Mehr an Sicherheit auf öffentlichen Wegen und Plätzen, an denen es in der Vergangenheit häufig zu Straftaten und Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung gekommen ist.

Im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft mit der Landeshauptstadt Saarbrücken waren auch Kontrollteams des Ordnungsamtes mit der Berufsfeuerwehr Saarbrücken, des Zolls, des Landesamtes für Umwelt- und Arbeitsschutz, der Unteren Bauaufsicht sowie Sicherheits- und Kontrollteams der Saarbahn am Einsatz beteiligt. Diese wurden von Polizeibeamten bei ihren Gaststättenkontrollen u. a. in Shisha-Bars bzw. bei Fahrgastkontrollen in der Saarbahn unterstützt und abgesichert.

Auch die Ausländerbehörde war mit im Einsatz. Sie konnte mir ihren Kenntnissen und Fähigkeiten die umfangreichen Personenüberprüfungen hilfreich unterstützen.

Die Bilanz der Kontrollen zog die Polizei am frühen Morgen: In dem sechsstündigen Einsatz wurden 199 Personenkontrollen durchgeführt. Es wurden 11 Strafverfahren (9x Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, 1x Fahren ohne Fahrerlaubnis, 1x Verdacht der unerlaubten Veranstaltung eines Glücksspiels) seitens der Polizei eingeleitet. In 22 Fällen werden Verstöße als Ordnungswidrigkeiten verfolgt (1x Waffengesetz – Mitführen eines Schlagstocks, 1x Aufenthaltsgesetz, 20x Straßenverkehrsrecht).

Bei den Gaststättenkontrollen von Zoll und Ordnungsamt wurden vor allem Verstöße gegen das Nichtraucherschutzgesetz, aber auch steuerrechtliche Verstöße und Zuwiderhandlungen gegen den Jugendschutz geahndet.

Bei der Fahrgastkontrolle durch Saarbahnbedienstete in insgesamt 10 Straßenbahnzügen fuhren 29 Personen ohne Fahrschein, gegen welche eine Strafanzeige wegen des Verdachtes des Erschleichens von Leistungen gefertigt wurde. Im Rahmen der Maßnahmen wurde eine Person mit Haftbefehl angetroffen und festgenommen. Darüber hinaus haben Polizisten Maßnahmen treffen müssen, da ein Mann aufgrund von 8 Strafverfahren zur Aufenthaltsermittlung aus-geschrieben war.

Im Bereich der Saarbahn-Haltestelle vor der Europagalerie/Reichsstraße stand am Samstagabend gegen 22:30 Uhr eine Schlägerei mehrerer Kleingruppen unmittelbar bevor. Diese gingen nach Zeugenangaben aggressiv aufeinander los.

Durch das beherzte Einschreiten der Polizeikräfte, die sofort konzentriert in dem Bereich eingesetzt wurden, konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Personengruppen wurden getrennt und verließen anschließend die Örtlichkeit. Verletzt wurde niemand.

Auch gegen 02:10 waren die Streifendienstbeamten in der Stadt erneut auf die Hilfe der Einsatzkräfte angewiesen. Wieder hatte es eine Auseinandersetzung gegeben, wobei Fahndungsmaßnahmen durch die Einsatzkräfte zum Antreffen und Feststellen der Beteiligten führten.

Als besonders bemerkenswert bezeichnete der Einsatzleiter der Polizei, Polizeidirektor Udo Schneider, die gute Zusammenarbeit der Landeshauptstadt mit Kräften des Ordnungsamts und der Feuerwehr, des Landesamts für Umwelt und Arbeitsschutz, der Ausländerbehörde und des Zolls, die sich engagiert an dem Einsatz der Polizei in Saarbrücken beteiligten.

***
Polizei Saarbrücken

 

Kommentare sind geschlossen.